Dream Diamonds feierten Premiere mit "Nachts im Museum"

Dream Diamonds heißt die neu gegründete Tanzgruppe der TSG Altenhain. Ihren ersten Auftritt hatten die 11 bis 16jährigen Mädels vor zwei Wochen bei der Altenhainer „Wuzzekerb“. Die jungen Damen kamen natürlich nicht als „Wuzzen“ auf die Bühne, sondern – passend zu ihrem wohlklingenden Namen – in golden schillernden Kostümen, die allein für sich schon eine wahre Pracht waren. Mit dem Titel „Nachts im Museum“ entführten sie ihr Publikum in die Welt des alten Ägypten. Die Story: Fünf Mädchen besuchen ein ägyptisches Museum. Als es schließt, verstecken sie sich hinter den Statuen, um die Nacht dort zu verbringen. Plötzlich jedoch erwachen die Ägypter zu neuem Leben und der Pharao verliebt sich in eine der Einbrecherinnen, was Cleopatra so gar nicht gefällt. „Die Idee zu ‚Nachts im Museum’ kam mir bei der Musikauswahl,“ erzählt Trainierin Alexandra Nigro. „Bei dem Song ‚Ladies night’ von Atomic Kitten machen die Einbrecherinnen Party, zu ‚Bitter sweet symphony’ von The Verve wachen die Statuen auf, bei ‚Remember the time’ von Michael Jackson verliebt sich der Pharao, und bei ‚I hate this Part’ von den Pussycat Dolls wird Cleopatra tierisch eifersüchtig.“ Für ihren gelungenen Auftritt haben die 14 Mädels seit Juni geprobt, kurz vor der Aufführung hatten sie noch einen extra Trainigstag eingelegt. „Sie waren alle unheimlich aufgeregt vor ihrem ersten Auftritt, aber es hat alles super geklappt“, so die Trainerin. Besonders hat sie sich über den mutigen Einsatz von Sarah Totzke, die für die kranke Tamara Lukas eingesprungen ist und damit den Auftritt gerettet hat. „Sarah hatte erst zweimal im Training zugeschaut und wollte eigentlich erst ab dem neuen Tanz anfangen“ lobt die Trainerin diesen Einsatz.
Neben den Dream Diamonds trainiert Alex Nigro noch die drei bis sechs Jahre alten „Little Diamonds“ und die sieben bis zehn Jahre alten „Magic Diamonds“. Sie trainieren jeweils dienstags von 17 bis 18 Uhr und von 18 bis 19 Uhr. Die „Großen“ trainieren jeden Mittwoch von 17.30 bis 19.30 Uhr. „Während des Trainings in der Kahlbachhalle probieren wir immer wieder neue Tanzschritte aus. Zur Zeit konzentrieren wir uns auf den Showtanz, eine Mischung aus verschiedenen Tanzstilen, Akrobatik, Hebefiguren und darstellendem Spiel. Wir haben so viel Spaß zusammen, dass wir auch außerhalb des Trainings gern mal einen gemütlichen Abend zusammen verbringen oder gemeinsam für unsere Kostüme und Kulisse basteln“, erzählt Alex Nigro. Die Tänze werden dann bei Auftritten wie zum Beispiel auf der Altenhainer Kerb, Veranstaltungen der TSG und Freundschaftsturnieren gezeigt. Auch für private Veranstaltungen können die Diamond Dreams gebucht werden. Wer bei einer der drei Gruppen mitmachen möchte, kann sich an Alexandra Nigro wenden oder einfach mal beim Training im Mehrzweckraum der Kahlbachhalle vorbei schauen. „Wir beginnen gerade mit einem neuen Tanz, ein Einstieg bei uns ist aber jederzeit möglich“, so Alexandra Nigro. (ds)

Mitwirkende beim Auftritt anlässlich der Altenhainer Kerb:
Denise Beuth, Marlen Freund, Svenja Freund, Daniela Hausmann, Kim Löwe, Melina Lukas, Jessica Röder, Alena Serba, Vanessa Serba, Sarah Totzke (für Tamara Lukas), Laura Wehner, Katharina Wulz, Celina Wulz, Julia Zengeler